Pfefferminze | Loslassen + Tschüss Nachmittags-Tief > Hallo Konzentration

Lesedauer 9 Minuten

Kennst du das? Nach dem Mittagessen verabschieden sich deine Gedanken Richtung Sofa. Dann werden wir müde, können uns schwer zur Arbeit aufraffen und beginnen im Geiste weg zu driften. In so einer Situation kann dir das ätherische Öl der Pfefferminze helfen bei der Sache zu bleiben. Aber nicht nur beim Nachmittagstief ist das scharfe süßlich riechende Öl Gold wert. Wofür du diesen Allrounder außerdem noch verwenden kannst, zeige ich dir.

Wann du ätherisches Pfefferminz-Öl verwendest

Pfefferminze, wissenschaftlicher Name mentha piperita, ist ein sehr vielseitig einsetzbares Öl. Auf meinem Schreibtisch hat es seinen Fixplatz. Es hilft dir, wenn du bei diesen Themen ansetzen willst:

  • Unruhe lindern
  • Ängste reduzieren
  • Ablenkung vermeiden
  • Aufmerksamkeit fördern
  • Fokus und Konzentration stärken
  • Müdigkeit reduzieren
  • Kopfweh lindern
  • Atemwege fördern
  • Mundgesundheit unterstützen
  • gelegentliche Magenverstimmungen lindern
  • Fieber entgegenwirken
  • Kühlung fördern
  • Atem unterstützen

Wo kann ich Pfefferminze als ätherisches Öl kaufen?

Trockentraining ist das eine, das andere ist die persönliche Erfahrung. Für Einsteiger ist es nicht so leicht ein sehr gutes ätherisches Öl zu erkennen. Leider sind in vielen Ölen unnötige Füllstoffe und Verunreinigungen enthalten. Das schwächt die Kraft des Öls. Ist dir sehr gute Qualität wichtig und bevorzugst du pure, reine Geschäftspraktiken, dann solltest du dir die Öle ansehen, die mein Leben verändert haben. Auf der Produktseite habe ich dir die wichtigsten Infos zusammengestellt und zeige dir wie du deine ölige Entdeckungsreise beginnst.

Passende Affirmationen

Rieche an der Öle-Flasche oder diffuse das Aroma im Raum. Sprich dazu, die für dich passenden Sätze: Ich atme tief durch. Mein Geist ist wach. Meine Gedanken sind klar. Ich erinnere mich an das was ich bin und sehe meine Stärken.

Wie du mit Pfefferminze besser durch die Woche kommst

Je nach dem wie du Pfefferminz-Öl für dich einsetzt, kann es deine persönliche Entwicklung stärken, dich mental und emotional unterstützen und dir körperlich unter die Arme greifen. Falls du grad mit Multi tasking beginnst, meine Liebe, dann solltest du jetzt wieder zurück zum Inhalt finden. Denn ich zeige dir anhand typischer Situationen aus deinem Berufsalltag wie du mit Pfefferminz-Öl gut über die Runden kommst. Genau deshalb bist du ja auch hier.

Vorteile für deine persönliche Entwicklung

Derzeit bist du nicht so happy im Job und suchst intensiv nach deiner Berufung. Dann solltest du unbedingt mit Pfefferminze arbeiten. Du willst wissen warum du als Seele auf der Erde bist und versuchst dich an deine Lebensaufgabe zu erinnern. Du denkst viel darüber nach. Du merkst wie sehr dich alte Muster blockieren. Du willst zurücklassen, was dich hemmt. Du sehnst dich nach Gleichgesinnten. Du bist überzeugt davon eine Mission auf dieser Welt zu haben. Und wenn du sie entdeckt hast, willst du mit voller Kraft und Überzeugung dafür an den Start gehen. Wenn deine Mission zufällig etwas mit selbstbestimmtem Leben und ätherischen Ölen zu tun hat, lass es mich wissen.

Vielleicht fühlst du dich im Job auch ungerecht behandelt oder von deinem Chef oder deinen KollegInnen übersehen. Dieses Gefühl nagt an dir. Du willst deine Talente entdecken und dich künftig mehr darauf konzentrieren. Pfefferminz-Öl kann dir helfen mit zurückliegenden Themen abzuschließen und dich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren.

Was bringt es, dich in der Vergangenheit aufzuhalten, wenn du die Zukunft erobern willst?

Mentale Vorteile

Du sitzt seit Stunden am PC und arbeitest an deinem Thema. Langsam schwindet deine Konzentration und du kämpfst mit geistiger Ermüdung. Jetzt kann dir Pfefferminz-Öl helfen deine Gedanken zurückzuholen. Besonders willkommen ist dieses Öl auch während eines langen Meetings. Es kann dir außerdem helfen schwere Situationen zu „verdauen“.

Emotionale Vorteile

Wenn du dich und andere besser verstehen willst, kann dir Pfefferminz-Öl beim Sortieren deiner Gefühle helfen. Alle Methoden bei denen du deine Gedanken aufschreibst, fördern Klarheit und unterstützen dich beim Loslassen. Versuchs mal mit einer Schreibroutine wie Journaling, Bullet Methode, Morning pages, Tagebuch schreiben oder Dankbarkeits-Journal führen. Dazu den Diffuser aktivieren. Denn du willst mit neuer Energie nach vorne schauen und negative, traurige oder depressive Gedanken und Gefühle in den Wind zu schicken.

Körperliche Vorteile

Pfefferminze ist auch dann prima, wenn du dich überlastet fühlst, Verspannung vom langen Sitzen auftritt und Kopfweh hast. Es hilft dir beim Autofahren wach zu bleiben (bitte nicht nur darauf verlassen, lieber stehen bleiben und eine Pause machen). Hilft auch bei Insektenstichen den Juckreiz zu mindern. Wird gerne in Fußpflege-Produkten und Fußcremes verwendet, wegen dem Geruch und weil es bei schmerzenden Füßen lindert. Gut für die Verdauung und hilft auch bei gelegentlichen Magenthemen und hilft Verdauungsenzyme zu aktivieren, die dem Körper beim Detox unterstützen. Kann Fieber senkend wirken. Bei Verbrennungen und kleinen Schnittwunden kühlend. Bei kleinen Sportverletzungen.

Anwendungsarten von ätherischem Pfefferminz-Öl

Aromatische Anwendung

Verwende 3 bis 4 Tropfen im Diffuser.

Äußere Anwendung

Zur Massage 5 Tropfen mit 10 ml Trägeröl mischen. Auf die betroffene Stelle oder auf die Reflexpunkte auftragen. Als Badezusatz 5 Tropfen mit 5 ml Trägeröl mischen. Als Parfum 1 Tropfen mit 10 Tropfen Trägeröl mischen.

Innerliche Anwendung

Nur wenn das Öl als Lebensmittelzusatz gekennzeichnet ist:
1 Tropfen mit 125 ml Flüssigkeit verdünnen.
1-2 Tropfen unter die Zunge geben oder in eine Getränk einnehmen. In Kapseln einnehmen und beim Kochen als Speisegewürz verwenden.

Es braucht ca. 1,4 kg Pfefferminzblätter, damit du 15ml ätherisches Öl erhältst.

Hinweis zur sicheren Verwendung

Hautirritationen möglich. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nicht für Kinder unter sechs Jahren geeignet. Für Kinder über sechs Jahren nicht ins Gesicht und bei äußerlicher Anwendung verdünnen. Wenn du schwanger bist, stillst oder dich in ärztlicher Betreuung befindest, hol dir vor Verwendung ärztlichen Rat. Von Augen, Ohren und sensiblen Körperbereichen fernhalten. Bei hohem Blutdruck mit Vorsicht genießen. Bitte beachte auch die Sicherheitshinweise und meinen Haftungsausschluß am Ende der Seite.

Ideen: Pfefferminz-Öl verwenden

  1. Morgens vor der Arbeit 1 bis 2 Tropfen auf den Boden in die Dusche tropfen. Das hilft dir beim Munter werden und aktiviert deinen Geist.
  2. Während der Arbeit und beim Autofahren daran riechen, hilft die Konzentration zu bewahren.
  3. Für eine gesunde und erfrischende Mundspülung einen Tropfen Pfefferminze mit Zitrone in Wasser geben
  4. Ein bis zwei Tropfen in einer Veggie Kapsel einnehmen, um gelegentliche Magenverstimmungen zu lindern.
  5. Sobald oder noch bevor dich das Nachmittagstief erreicht, platziere in deiner Handfläche je einen Tropfen Pfefferminz-Öl, Wild Orange und Weihrauch. Dann atme die Mischung von dort aus ein,
  6. Kombinierst du das Öl mit Wild Orange, entfaltet es weitere erstaunliche Effekte: Willst du eine kühlende Wirkung erzeugen, z.B. bei Fieber, gibst du 2 Tropfen Pfefferminze und 2 Tropfen Wild Orange in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Dann befeuchtest du damit ein Tuch und legst es auf die Stirn, den Nacken oder deine Füße. Die selbe Ölmischung kannst du auch mit fraktioniertem Kokosöl verdünnen und auf den Nacken sowie entlang der Wirbelsäule auftragen. Während Wild Orange die Stimmung hebt, ist Weihrauch für seine entspannende Wirkung bekannt.
  7. Bei Kopfschmerzen und Verspannungen im Nacken gibst du je einen Tropfen Pfefferminze, Lavendel und Weihrauch auf die Stirn und in den Nacken.
  8. Du willst Heisshunger-Attacken stoppen, dann aktiviere während dem Essen den Diffuser mit Pfefferminz-Öl. Du kannst es auch zwischen den Mahlzeiten auf die Brust auftragen, um den Hunger hinauszuzögern.
  9. Pfefferminzöl diffusen ist hilfeich bei gereiztem Hals und allem was mit den Nebenhöhlen zu tun hat.
  10. Anstatt zu künstlich hergestellten Kaugummis zu greifen, kannst du auch mit Pfefferminze deinen Atem auffrischen. Vermische Pfefferminz-Öl und Zitronen-Öl mit Wasser und stelle eine erfrischende Mundspülung her, dann gurgeln und ausspucken. Vor einem Meeting verwenden und mit sicherem Gefühl und gutem Atem verhandeln. Für die Erfrischung sorgt der Inhaltsstoff Menthol, der gerne in der Zahnhygiene und bei Zahnpflege-Produkten verwendet wird.
  11. Rund um den Globus wird Pfefferminze verwendet um Speisen einen frischen Geschmack zu verleihen. Dazu einen Tropfen in dein Lieblings-Smoothie-Rezept geben. Im Sommer machst du aus deinem Wasser mit Pfefferminze ein kühles, erfrischendes Getränk, zuckerfrei und ohne künstliche Zusatzstoffe. Wenn dir die Sommerhitze zu viel wird, kannst du einen Tropfen Pfefferminzöl mit frischen Erdbeeren oder Limettenscheiben in einen Krug mit Wasser füllen, und daraus trinken.
  12. Pfefferminzöl mit Wasser trinken ist sowieso gut, weil die Atemwege dadurch unterstützt werden können.
  13. Mische in die Fußcreme Pfefferminz-Öl und Teebaum-Öl und schmiere deine Füße in der Früh großzügig damit ein.
  14. Als After-Sun Spray mit Teebaum-Öl und Lavendel sorgt Pfefferminze für eine beruhigende Wirkung auf durch Sonne irritierter Haut.
  15. Die beruhigenden Eigenschaften von Pfefferminze, kannst du für eine Massage nutzen und mit ätherischem Lavendel-Öl kombinieren. Im Shampoo oder im Conditioner wird bei einer Massage damit deine Kopfhaut stimuliert.
  16. Es soll auch Spinnen und Käfer von Zuhause fern halten, weil diese Tiere den Geruch nicht mögen. Wo immmer sich ungeladene kriechend Gäste bemerkbar machen, in der Küche, im Schlafzimmer, im Badezimmer, im Klo, im Wäschekorb – ein Versuch ist es wert, ganz ohne Chemikalien. Das probiere ich jetzt gleich aus. Wenn du damit Erfahrungen machst, lass mich gerne das Ergebnis wissen. Bin gespannt.

DIY-Ideen

Dir ist die Umwelt wichtig? Du rührst und bastlst gerne? Du liebt handgemachte Geschenke und Mitbringsel? Pfefferminz-Öl ist für ganz viele DIY-Projekte einsetzbar, z.B.

  • Lippenbalsam
  • Allzweck-Reiniger
  • Kräutershampoo
  • Trockenshampoo
  • Kräuter-Haarwachs
  • Rasiercreme
  • Heiße Trinkschokolade
  • Fußcreme

Du müsstest 28 Tassen Pfefferminztee trinken, um die Wirkung von einem Tropfen Pfefferminz-Öl zu erhalten.

Öle, die sich gut mit Pfefferminz-Öl kombinieren lassen

Du willst Pfefferminze im Diffuser verwenden und überlegst welches ätherische Öl dazu besonders gut passt? Dann versuche Pfefferminze in Kombination mit: Wild Orange, Zitrone, Grapefruit, Schwarzer Pfeffer, Zimt, Zypresse, Dille, Wacholderbeere, Lavendel, Rosmarin, Oregano, Marjoram, Eukalyptus und Geranie.

Fakten über Pfefferminz-Öl

In der griechischen Mythologie verwandelte die Göttin Persephone eine Nymphe in eine süß riechende Minze. Das ätherische Öl wird von den Blättern der Pfefferminz-Pflanze gewonnen, die ein Hybrid aus den Pflanzen Wasserminze und Spearmint ist. Die Pflanze wächst am besten dort wo viel Regen fällt. Je höher der Mentholgehalt, desto besser ist die kühlende Wirkung. Bei meiner Pfefferminz-Flasche kann ich über die Chargennummer das Testprotokoll im Internet abrufen und habe so herausgefunden, dass der Mentholgehalt bei Abfüllung im Februar 2017 mit 45% bestimmt wurde. Willst du mehr über ätherisches Pfefferminz-Öl erfahren, dann besuche auch die Produktseite. Dort findest du auch interessante Videos zum Thema.

Bleiben wir in Kontakt

Du willst deine ölige Reise beginnen? Super, dann erfährst du hier Schritt für Schritt wie du dich anmeldest. Bei Fragen, schreibe mir gerne eine Nachricht.

* Sichere Verwendung: Informationen auf dieser Seite sind keine medizinische Beratung und sollen eine solche auch nicht ersetzen. Wenn du Medikamente nimmst oder krank bist, sprich die Anwendung ätherischer Öle unbedingt mit deinem Arzt ab. Es liegt in deiner Verantwortung für dich selbst zu beurteilen, inwieweit die dargestellten Inhalte für dich anwendbar sind. Informiere dich über Sicherheitshinweise auf den Etiketten und halte dich an Empfehlungen. Einige Öle sollten in der Schwangerschaft und Stillzeit gemieden werden. Ebenso ist bei Bluthochdruck, Asthma und Epilepsie bei manchen Ölen Vorsicht geboten. Bei empfindlicher Haut sollten Öle immer verdünnt werden. Für mögliche gesundheitliche Folgen übernehme ich keine Verantwortung. Jeder Mensch reagiert anders. Die angegebenen Wirkungen sind nicht immer wissenschaftlich untersucht oder vom Gesetzgeber anerkannt. Die beschriebenen Anwendungsmöglichkeiten beziehen sich nur auf reine ätherische Öle in höchster therapeutischer Qualität.
** Affiliate-Links: Benutzt du diese Links, erhalte ich als Dankeschön eine Provision. Für dich bleibt alles gleich und du bekommst das Produkt wie sonst auch zum dort angezeigten Preis.
Preise inkl. MWSt. für Österreich. Leichte Abweichungen je nach Land möglich.
Die Seite enthält unbezahlte Werbung.

 

Blogheim.at Logo
error: Genieße die Inhalte hier und komm wieder, wenn du mehr davon möchtest.